CBD Öle

Was ist eigentlich CBD Öl?

 

CBD Öl besteht aus pflanzlichen Trägerölen (Olivenöl oder MCT-Öl) und Cannabinoid-Extrakten oder isoliertem Cannabidiol. Der Wirkstoff CBD wird aus der Hanfpflanze, der Canapa Sativa durch schonende Extraktion gewonnen. CBD Öl kann zur Behandlung von verschiedenen körperlichen und psychischen Störungen eingesetzt werden. Die CBD Tropfen verbessern das allgemeine Wohlbefinden, mindern Stress, Angstzustände und Schmerzen.

CBD Öl ist bei Purefields in zwei Versionen erhältlich: Breitspektrum mit garantiert null Prozent THC oder in Vollspektrum, mit den gesetzlich vorgeschriebenen maximal 0,2 Prozent THC.

Artikel auf Was ist CBD  Öl 
Cbd-öl tropfen
healthy lifestyle

So wirkt CBD Öl

Cannabidiol dockt an das körpereigene Endocannabinoid-System an. Der menschliche Körper hat ein mit diesem ein eigenes System, über das CBD direkt wirken kann. Die Rezeptoren dafür sitzen in verschiedenen Organen: im Nerven-, Atem-, Kreislauf- und im Verdauungssystem.

Unser Endocannabinoid-System ist für das natürliche Gleichgewicht im Körper zuständig. Dieses steuert unser Stressempfinden, den Schlaf- und Wachrhythmus und das Schmerzempfinden. CBD hat durch seine direkte Wirkung auf das menschliche Nervensystem einen positiv ausgleichenden Effekt auf den Körper. Cannabidiol insbesondere bindet sich an die Serotonin-Rezeptoren und hat eine direkte stimmungsaufhellende Wirkung. Zusätzlich hemmt es Enzyme, die für den Abbau der körpereigenen Cannabinoide verantwortlich sind. So werden körpereigene Abläufe durch die Einnahme von CBD Öl unterstützt.

Bei was hilft CBD Öl?

 

Seit Jahrhunderten werden in vielen Kulturen Präparate auf Cannabisbasis eingesetzt. Die Behandlung von Schmerzen, Spasmen, Asthma, Schlafstörungen, Depression und Appetitlosigkeit mit Hanf hat eine lange Tradition. Doch erst in den letzten Jahrzehnten hat die Wissenschaft genau erforscht, welche Wirkstoffe hinter der Hanfpflanze stecken und die Wichtigkeit von CBD wurde entdeckt. CBD wirkt entzündungshemmend, gegen Schlafstörungen, angsthemmend und lindert verschiedene körperliche Leiden. Das klingt zu schön, um wahr zu sein? Neue Blindstudien der Forscher beweisen: CBD kann all das und noch viel mehr.

Durch die direkte Interaktion mit den körpereigenen Serotonin-Rezeptoren hat CBD eine stimmungsaufhellende Wirkung.

Hanf-Tropfen wirken entspannend, mindern Stress und lindern depressive Verstimmungen.

Die schmerzlindernden Eigenschaften von CBD werden von vielen Patienten geschätzt. Auch dort, wo sonst kaum Besserung durch herkömmliche Medikamente möglich ist, können Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden, mit Hilfe von CBD Öl Linderung erfahren.

CBD-Tropfen helfen erwiesenermaßen beim Einschlafen und verbessern Länge und Qualität des Schlafs. Zahlreiche wissenschaftliche Studien sind derzeit zu diesem Thema im Gange.

Die richtige Dosierung von CBD-Tropfen

Die richtige Dosierung von CBD-Öl ist individuell und sollte mit der Zeit auf ein ideales persönliches Niveau eingestellt werden. Wenn Sie zum ersten Mal CBD Öl einnehmen, können Sie mit ein bis drei Tropfen dreimal am Tag beginnen. Starten Sie mit einer niedrigen Dosis und steigern Sie diese bei Bedarf. Die Aufnahme des Wirkstoffs kann durch bestimmte Lebensmittel gehemmt werden. Deshalb ist es besser, CBD-Tropfen auf leeren Magen zu nehmen. Die Einnahme von CBD Öl wird zweimal oder dreimal täglich empfohlen, immer zur gleichen Uhrzeit.

Am besten tropfen Sie das CBD Öl direkt unter die Zunge. Es sollte 30 bis 60 Sekunden dort verbleiben, damit es von der Mundschleimhaut aufgenommen werden kann. Eine halbe Stunde nach der Einnahme sollten Sie auf Essen und Trinken verzichten.

Die Wirkung des Öls tritt innerhalb von 15 Minuten bis zu einer Stunde ein und hält vier bis sechs Stunden lang an.

Der Unterschied zwischen CBD Öl und Hanföl

Tatsächlich haben die beiden Öle nicht viel gemeinsam. Hanföl ist ein ausgezeichnetes Speiseöl und wird aus den Samen der Hanfpflanze gepresst. CBD Öl hingegen wird aus den Blättern und Blüten der Hanfpflanze durch CO2-Extraktion gewonnen. In der Regel wird der konzentrierte CBD Extrakt in einem Trägeröl verdünnt.

Breitspektrum Öl und Vollspektrum Öl: das ist der Unterschied

Wir garantieren, dass die Konzentration an THC in unseren Vollspektrum CBD Ölen die gesetzlich vorgeschriebene Maximalgrenze von 0,2 Prozent nicht überschreitet.

Als Alternative bieten wir unser Breitspektrum CBD Öl an. Hier sind keinerlei Spuren von THC enthalten.